Ach ja; also Hund hat man es schon schwer. Immer wieder Gassi gehen und dann auch noch in Richtungen, die ich gar nicht mag. Es ist schon ein Kampf mit meinem Herrchen. Ich will lieber mit dem Auto zu den Windmühlen hinaus fahren und dort spazieren gehen, als durch die ganze Ortschaft.

Mein Dickkopf nutzt mir aber nicht viel; mein Herrchen ist genau so stur, wie ich sein kann.

Yoko will wo anders lang gehen!

Mein Herrchen nimmt das Beitragsbild immer wieder mit in seinen Textblock. Es wäre ja schade, wenn man mich nicht in meiner ganzen Schönheit betrachten könnte. Heute habe ich aber wieder mal gewonnen. Mein persönlicher Futterautomat ist in der Zwischenzeit auch hier eingetroffen und wir fahren endlich zu den Windmühlen.

In Gottes freier Natur dürfen die Häufchen meiner Hundekollegen liegen bleiben und ich habe dort wieder Zeit das „Neueste“ über Gesundheitszustand und Läufigkeit meiner Hundefreunde zu erfahren.

Don, der alte Schäferhund kommt mit seinem Herrchen leider auch nicht mehr so weit heraus, das ist eigentlich Schade. Hatte ihn mir so gut erzogen. Als Diva lasse ich es mir schließlich nicht immer gefallen, beschnuppert zu werden.

Morgensonne genießen!

Bei uns im Haus ist auch eine „Luna“ eingezogen. So richtig kuschelig. Da bekommt man richtig Lust auf eigene Welpen. Ich sollte mich damit aber etwas beeilen, da meine biologische Uhr ganz schön schnell tickt. Im August werde ich schon wieder 7 Jahre alt.

So, das soll es wieder mal von meiner Seite gewesen sein. Passt alle auf euch auf, damit ihr gesund und munter meine nächsten Kommentare lesen könnt.

Ein frohes Osterfest Euch allen in Nah und Fern!

Yoko

Categories:

Tags:

noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.